Sie sind hier: Startseite Forschung & Lehre Publikationen

Publikationen

Publikationen des BASA-Museums: Forschungen, Ausstellungskataloge, Geschichte

Von jüngeren Forschungen im BASA-Museum

2020 Global turns, descolonización y museosGlobal turns, descolonización y museos

Hg. von Carla Jaimes Betancourt, Karoline Noack & Naomi Rattunde, 2020. Bonner Amerikanistische Studien 56. Bonn & La Paz: BASS & Plural editores. [Link zur Präsentation]

u.a. mit Beiträgen von Beatrix Hoffmann zum Forschungsprojekt „Mensch-Ding-Verflechtungen indigener Gesellschaften“ und von Naomi Rattunde zur Ayoréode-Ausstellung

Este libro es una contribución al debate actual sobre los museos y su rol en defensa de la diversidad cultural y las diferentes percepciones de espacio-tiempo y la relación con los objetos del pasado y del presente. Con este espíritu, el libro reúne once aportes de una amplia variedad temática, teórica y regional, que invita a transcurrir por parajes andinos, amazónicos y chacoplatenses de Argentina, Bolivia, Brasil, Colombia, Guyana Francesa, Paraguay, Perú, Surinam y Venezuela, insertos muchos de ellos en contextos globales.

 

bei uns zu erwerben

2019 BAS55 CoverPake ahtao Apalai to ehtopohpyry poko Rauschert nymerohpyry sero
Histórias dos Apalai na coleção Rauschert. Erzählungen der Apalai aus der Sammlung Rauschert

Hg. von Beatrix Hoffmann, Sérgio Meira, Karoline Noack, Matthias Pache, Makuapoty Apalai & Arawaje Apalai, 2019. Bonner Amerikanistische Studien 55. Bonn: Shaker.

Der Band enthält 39 Erzählungen der Apalai, die Manfred Rauschert zwischen 1958 und 1964 in Nordbrasilien auf Tonbändern aufgezeichnet hat. Es handelt sich um mythische Texte aber auch um historische Berichte, die Einblick in eine bereits vergangene, aber von den Erzähler*innen noch erinnerte materielle und immaterielle Kultur geben. Die Erzählungen wurden im Rahmen des BMBF-Projektes „Mensch-Ding-Verflechtungen indigener Gesellschaften“ gemeinsam mit Muttersprachler*innen transkribiert und übersetzt.

 

2017 BAS52 Cover

bei uns zu erwerben

APALAI – TIRIYÓ – WAYANA … objects_collections_databases

Hg. von Beatrix Hoffmann & Karoline Noack, 2017. Bonner Amerikanistische Studien 52. Bonn: Shaker.

Speziell: „Ethnological entrepreneurs in Brazil: Spotlights on the peripheral areas of a West/East German history of the field and of collecting“ von Karoline Noack

Der Band vereint aus einem Symposium hervorgegangenen Beiträge, das dem Forschungsprojekt „Mensch-Ding-Verflechtungen indigener Gesellschaften“ (2015-2018) vorausging.
Karoline Noack beleuchtet die Sammelpraktiken von Manfred Rauschert und Erich Wustmann. Teile der Sammlungen von beiden befinden sich im BASA-Museum.

 

bei uns zu erwerben

2017 WunderkammerRheinische Wunderkammer
200 Objekte aus 200 Jahren Universität Bonn 1818-2018
.

Hg. von Klaus Herkenrath & Thomas Becker, 2017. Göttingen: Wallstein. [Link zur Verlagsseite]

Seit Gründung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sind ihre wissenschaftlichen Sammlungen und Museen untrennbar mit ihr verbunden. Schon die ersten Forscher der neu gegründeten Bonner Universität brachten eine Vielzahl Fund- und Sammelstücke von ihren Reisen mit. Die Rheinische Wunderkammer eröffnet nun einen außerordentlichen Blick auf diese Objekte.

 

 

Hoffmann, Beatrix & Karoline Noack (2016). „Participation in anthropological museum research: the Apalai-Wayana and Tiriyó example“. Museumskunde 81 (1). [Link zur Zeitschrift]

Ausstellungskataloge

2019 Kosmos Katalog

bei uns zu erwerben (€ 25,–)

Objektwelten als Kosmos
Katalog zur Sonderausstellung

Hg. von Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn & Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, 2019. Bonn.

 

 

 

 

bei uns zu erwerben (€ 25,–)

2019 eramone BuchcoverEramone | Visiones del mundo | Weltsichten
Objetos de los Ayoréode en el Museo BASA | Objekte der Ayoréode im BASA-Museum

Hg. von Naomi Rattunde, María Susana Cipolletti, Carla Jaimes Betancourt & Karoline Noack, 2019. Bonner Amerikanistische Studien 54. Bonn & La Paz: BASS & Plural editores. [Link zur Präsentation]

Der Katalog lädt dazu ein, durch die materielle Kultur – präsentiert werden Objete der Ayoréode im BASA-Museum – und die Weltsicht der Ayoréode, in eramone einzutauchen. Ihre komplexen kosmogonischen Erzählungen sind ein unschätzbarer Ausdruck von Kreativität und der Lebensweise im Chaco Boreal in Bolivien und Paraguay.

 

2016 SpinnstDu PlakatSPINNST DU?
Fäden spinnen – Texte weben – Textilien kommunizieren

Hg. von Bonner Altamerika-Sammlung, 2016. Bonn: Abteilung für Altamerikanistik. [online verfügbar]

Broschüre zu einer Ausstellung von Studierenden im BASA-Baukasten

Die Ausstellung zeigt Dinge, die wie Texte verstanden werden können, da sie wie Texte auch Formen von kommunikativen Handlungen sind. „Text“ kommt vom Lateinischen texere – „weben“, textum ist das Gewebe. Wenn Texte Bedeutungsgewebe sind, können wir dann nicht auch gewebte Stoffe lesen?

 

 

bei uns zu erwerben (€ 34,95)

Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg (2012). Sammlung Köhler-Osbahr. Bonner Altamerika-Sammlung (BASA). Die Ausstellungen zu den Zustiftungen Prof. Kurt Sandweg, Horst Schuwerack. „Leben und Tod im Alten Peru“. „Faszination Keramik. Die Maya und Teotihuacan“. Band VII. Duisburg: Kultur- und Stadthistorisches Museum.

Dieser Band begleitete die beiden Ausstellung „Leben und Tod im Alten Peru“ und „Faszination Keramik. Die Maya und Teotihuacan“, die in Kooperation mit dem Kultur- und Stadthistorischem Museum Duisburg entstanden sind. Die 15 Autor*innen des reich bebilderten Ausstellungskatalogs geben Einblicke in die Geschichte und Kulturen Mittel- und Südamerikas in der präkolumbischen Zeit.

bei uns zu erwerben (€ 5,–)

Dehnhardt, René und Anne Krieger (2006). Tod und Macht. Religiöse Vorstellungen in Altamerika [Katalog zu Ausstellung „Tod und Macht - Jenseitsvorstellungen in Altamerika und Ägypten“ im Ägyptischen Museum der Universität Bonn vom 17. November 2006 bis zum 18. Februar 2007]. Bonn.

Cipolletti, María Susanna & Schreiner, Patrick (2000). Die Aparai-Wayana Brasiliens. Aufbruch in eine neue Gegenwart. Ausstellungskatalog der archäologisch-ethnographischen Lehr- und Studiensammlung. Bonn. [Ansichtsexemplare im BASA-Büro, im Bestand der Bibliothek der Abteilung für Altamerikanistik und Ethnol]

Zur Geschichte und Gegenwart des BASA-Museums

Kraus, Michael und Karoline Noack (Hg.) (2015). Quo vadis, Völkerkundemuseum? Aktuelle Debatten zu ethnologischen Sammlungen in Museen und Universitäten. Bielefeld: transcript. [Link zur Verlagsseite]

  • Natho, Heinrich und Jennifer Schmitz: „Die Bonner Altamerika-Sammlung (BASA) – von der Studiensammlung zum experimentellen Museum“, S. 156-168.
  • Noack, Karoline: „Museum und Universität: Institutionen der Ethnologie und Authentizität der Objekte. Rückblicke, gegenwärtige Tendenzen und zukünftige Möglichkeiten“, S. 41-67.
  • Hoffmann, Beatrix: „Partizipative Museumsforschung und digitale Sammlungen: Chancen und Grenzen“, S. 185-204.

Noack, Karoline (2013). „Am Anfang das Museum. Ethnologie, Altamerikanistik und die Bonner Altamerika-Sammlung (BASA) an der Universität Bonn“. In: Heinrich, Katja und Harald Grauer (Hg.): Wege im Garten der Ethnologie. Zwischen dort und hier. Collectanea Instituti Anthropos 46. Sankt Augustin: Academia, S. 307-320. [Link zur Verlagsseite]

Noack, Karoline (2012). „Am Anfang das Museum: Ethnologie und die Bonner Altamerika-Sammlung“. rheinform. Informationen für die rheinischen Museen 01/2012, S. 9-24. [online verfügbar]

Hartmann, Roswith (1990). „Einmal ging der Ekeko auf Reisen. Zur Geschichte der Archäologisch-Ethnographischen Lehr- und Studiensammlung des Seminars für Völkerkunde der Universität Bonn“. In: Harms, Volker et. al. (1990): Völkerkunde Museen 1990. Festschrift für Helga Rammow. Lübeck, S. 225-233.

bei uns zu erwerben (€ 5,–)

Göller, Josef-Thomas (1986). Zur Geschichte der Völkerkunde an der Universität Bonn. Bonn: Bonner Amerikanistische Studien, Sondernummer.

Artikelaktionen